Aktuelles

Berlinweites Pilotprojekt „BABYNEST“

Am 04.02.2021 konnten wir dem ersten Baby einen sicheren Ort bieten. Die Aufnahme des 14-Tage alten Säuglings konnte auch während der Corona-Pandemie erfolgen! Seit Mitte Februar ist ein 2. Baby angekommen und in das Babynest eingezogen, alle Säuglinge werden wohlbehütet. Gemeinsam mit den Eltern und dem Jugendamt wird nun eine Perspektive für den Säugling entwickelt. Ein Säugling ist zu einhundert Prozent abhängig von Erwachsenen, er ist schlichtweg alleine nicht überlebensfähig. Dies macht Säuglinge in höchster Weise verletzlich und gefährdet. In unserem „Babynest“ werden bis zu fünf Säuglinge hochprofessionell und dabei immer liebevoll betreut. Da die Unterbringung im Rahmen einer Krisenintervention stattfindet, bestehen verschiedenste Risikofaktoren bei den Säuglingen. Diese können auf Grund von Fehlverhalten in der Schwangerschaft, wie Drogen- und Alkoholmissbrauch oder psychischen Erkrankungen der Mutter ausgelöst sein. Die Folgen beim Säugling können exzessives Schreien, Schlafstörungen und Fütterprobleme sein. Unser „Babynest“ ist ein sicherer Ort zur Krisenunterbringung für Säuglinge von 0 – 1 Jahren, die sich in akuter Notlage befinden. Säuglinge erhalten einen altersentsprechenden Schutzraum, in dem sie Ruhe und Geborgenheit erleben.

Weitere Beiträge:

Menü