Mit uns Kinder schützen und Eltern unterstützen!

Die Kindeswohl-Berlin gGmbH beschäftigt mehr als 230 Mitarbeitende. Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Auszubildende, Praktikant*innen, Hauswirtschaftskräfte und medizinisches Fachpersonal geben tagtäglich ihr Bestes für unsere Schützlinge. Die Bereiche IT, Haustechnik, Reinigung und Lohnbuchhaltung sind intern besetzt, wodurch wir kurze Wege und zeitnahe Unterstützung bei Fragen und Problemen garantieren können. In der Geschäftsstelle leben wir eine Kultur der offenen Bürotüren.

Wir fördern insbesondere für das pädagogische Personal Fortbildungsmöglichkeiten, auch von externen Anbieter*innen, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die Seminarthemen können mitbestimmt werden. Für Absolvierende einer Ausbildung oder von Praktika bieten wir spezielle Fortbildungen an. Für die jeweils betreffenden Gruppen veranstalten wir außerdem Kurse zur Ersten Hilfe für Säuglinge.

Unser Name ist Programm: Das Kinderschutzteam ist sehr gut aufgestellt und besteht aus qualifizierten “insoweit erfahrenen Fachkräften”. Wir widmen uns des Weiteren in speziellen Gremien den Themen Medienpädagogik, Kommunikation und pädagogische Qualität, haben ein “Fachteam Jugend” und ein “Fachteam Kleinkind”. Für neue Mitarbeitende wird zweimal jährlich das “Forum Neue Mitarbeiter” veranstaltet.

Wir suchen immer neue Kolleg*innen, auch Initiativbewerbungen sind herzlich willkommen. Meldet euch bei Fragen gerne bei uns!

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann sende deine aussagekräftige Bewerbung vorzugsweise per E-Mail mit einem Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen an:

bewerbung@kindeswohl-berlin.de
Kindeswohl-Berlin gGmbH
z.H. Tanja Sandig
Zepernicker Straße 2, Haus 13
13125 Berlin

Erste telefonische Auskünfte erteilt
Tanja Sandig unter 030 91 202 96 14.

Ein Foto ist uns nicht wichtig. Überzeuge uns lieber inhaltlich, weshalb du die/der Richtige für uns bist!

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf dich!